Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Uncategorised

Im Schuljahr 2018/19 haben erstmalig einige Schülerinnen und Schüler unserer 10. Jahr- gangsstufe beim Aktionstag „Schüler als Bosse“ teilgenommen.

 

Ziel der Aktion ist es, den Schülern ein Bild von der Person zu vermitteln, die ein Unter- nehmen oder eine Abteilung leitet und damit einen hohen Grad an Verantwortung trägt. Zudem sollen sie einen außergewöhnlichen Einblick in einen Firmenalltag erhalten.

Die Schüler werden dabei einen realistischen, ganz normalen Arbeitstag erleben – mit allen Herausforderungen. Bei „Schüler als Bosse” geht es in erster Linie darum, den Menschen zu begleiten, der ein Berufsbild tagtäglich lebt. Die Schüler sollen den Alltag erleben, in dem es darum geht, im richtigen Moment die eigenen Fähigkeiten nutzbringend einzusetzen. Das Vermitteln eines möglichst komplexen Bildes über einen Beruf spielt an diesem Tag eine untergeordnete Rolle.

Unser Konzept zur Berufs- und Studienorientierung:


9. Jahrgangsstufe (G9)

  • Berufliche Orientierung als monatliche Blockveranstaltung am Nachmittag
  • Informationsveranstaltung zum Berufs-Studien-Interessenstest und zum Thema Praktikum für unsere Schülerinnen und Schüler durch die Bundesagentur für Arbeit
  • verpflichtendes Betriebspraktikum über fünf Arbeitstage

 

10. Jahrgangsstufe (G8)

  • Vortrag „Wege mit der mittleren Reife“ für unsere Schülerinnen und Schüler durch die Bundesagentur für Arbeit
  • Aktionstag: „Girls'Day & Boys'Day“
  • monatliche Berufsberatungssprechstunden an unserer Schule durch die Bundesagentur für Arbeit

 

 11. & 12. Jahrgangsstufe (G8)

  • Vortrag „Wege nach dem Abitur“ im Rahmen der P-Seminare in Zusammenarbeit mit der Bundesagentur für Arbeit
  • Teilnahme an verschiedenen externen Berufsinformationsveranstaltungen im Rahmen der P-Seminare (z. B. EBIT)
  • Teilnahme an unserem schulinternen Berufsinformationstag sowie am Vocatium
  • Teilnahme an den Schülerinformationstagen der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
  • Informationsveranstaltungen zu Stipendienprogrammen
  • Regelmäßige Information der Schülerinnen und Schüler zu berufs- und studienrelevanten Themen über Teams, E-Mail oder Schwarzes Brett
  • Online-Berufs-Studien-Interessenstest (Check-U) der Bundesagentur für Arbeit
  • Bewerbungs- und Assessment Center Training
  • monatliche Berufsberatungssprechstunden an unserer Schule durch die Bundesagentur für Arbeit

Studien- und Berufsorientierung

 

„Das bayerische Gymnasium vermittelt die vertiefte allgemeine Bildung, die für ein Hochschulstudium vorausgesetzt wird; es schafft auch zusätzliche Voraussetzungen für eine berufliche Ausbildung außerhalb der Hochschule.“ (Art. 9 Abs. 1 BayEUG)

 

Unser Lehrplan greift das Thema der Beruflichen Orientierung in vielen Fächern in verschiedenen Jahrgangsstufen auf. Ziel ist die Stärkung der Berufsfindungskompetenz. In erster Hinsicht bedeutet dies, dass Schülerinnen und Schüler sich immer wieder mit ihren Begabungen und Interessen auseinandersetzen und so frühzeitig zur Selbstreflexion angeregt werden. Zudem erhalten sie aber auch Einblicke in die Anforderungen der modernen Arbeitswelt.

 

Neben den Aspekten der Berufs- und Studienorientierung, die der Lehrplan z.B. in den Fächern Deutsch, Englisch, Wirtschafts- und Rechtslehre, Ethik oder auch den P-Seminaren vorsieht, haben wir am Emil-von-Behring-Gymnasium Spardorf ein Konzept erstellt, in der Hoffnung, unsere Schülerinnen und Schüler auf dem Weg zur Studien- und Berufsorientierung ein Stück weit begleiten zu können.

Finanzielle Bildung. Gut für's Leben.

 

Die Leiterin der schulbetreuenden Sparkassen-Geschäftsstelle, Frau Kirchdörfer und unser Schulleiter Herr Dr. Braun bei der Unterschrift der Partnerschaftsurkunde

Die Leiterin der schulbetreuenden Sparkassen-Geschäftsstelle, Frau Kirchdörfer und
unser damaliger Schulleiter Herr Dr. Braun bei der Unterschrift der Partnerschaftsurkunde

 

Nur wer versteht, wie Wirtschaft und Finanzen funktionieren, wird von Geldproblemen nicht überrollt. Mit Grundwissen in diesen Bereichen ist es einfacher, Erfolg, Wohlstand und Lebensqualität zu sichern. Die Verbraucher gewinnen Übersicht und Transparenz in den eigenen Geldangelegenheiten. Deshalb engagiert sich die Sparkasse Erlangen seit vielen Jahren in den Schulen.


Ziel der Partnerschaft zwischen der Sparkasse Erlangen und dem Emil-von-Behring-Gymnasium ist es, gemeinsam bei jungen Menschen Neugier auf wirtschaftliche Zusammenhänge zu wecken und Wirtschafts- und Finanzkompetenz zu fördern.

Die Sparkasse Erlangen unterstützt das Emil-von-Behring-Gynmasium dabei mit Workshops, Fachvorträgen, Planspielen, Maßnahmen zur Berufsorientierung, Medien und Fördermitteln.

 

Am EvBG weden von verschiedenen Schülergruppen mehrere Aquarien gepflegt und beobachtet:

 

  -  Axolotl-Laich

  -  Neues von der Unterwasserwelt des EvBG

  -  Axolotl-Team

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am 14.2.16 hat  Elisabeth Zbarashchuk (6c)

bei der Bayerischen Meisterschaft
der lateinamerikanischen Tänze

in der Klasse "Jugend B"

den 1. Platz errungen!

 

Wir gratulieren ihr ganz herzlich
zu diesem tollen Erfolg!

 

 

Ein tolles Beispiel dafür, was wir als Schule gemeinsam schaffen können ist der Soziale Tag!

 

Am Sozialen Tag finden zwei Aktionen parallel statt. Einerseits ist es für die Eltern möglich Blut zu spenden, andererseits findet der Spendenlauf, das größte Event der SMV, statt. 
Im Schuljahr 2017/2018 wurde eine Summe von 16.598 € gesammelt!

Das ist für die Empfänger eine riesige Hilfe und wir möchten uns in ihrem Namen, aber auch als SMV herzlich dafür bedanken, dass ihr euch so ins Zeug gelegt habt! Vielen Dank auch an die fleißigen Blutspender und natürlich an alle Sponsoren!!

 

 

 

Die Spenden gehen an:

  1. Emil-von-Behring-School in Shikapoli (Sambia): Diese Schule konnte aufgrund einer größeren Spende des EvBG, ebenfalls ausgehend von einem Sozialen Tag, vor einigen Jahren gebaut werden und trägt daher auch den Namen unserer Schule
  2. Straßenkinderprojekt in Brasilien: Durch Lerngruppen und Kulturzentren sollen Kinder ohne schulische Ausbildung gefördert und auf das spätere Leben vorbereitet werden.
  3. AG Kantha Bopha am EvBG: Diese AG unserer Schule unterstützt kranke Kinder in Kambodscha durch finanzielle Förderung der Kinderkrankenhäuser in Phnom Penh.
  4. SOS Kinderdorf Patenschaften: In diesem Jahr unterstützen wir wieder zwei persönliche Patenkinder in Mbabane/Swasiland und Äthiopien.
  5. Laufclub 21 Fürth: Schwerpunkt des Laufclubs 21 sind Projekte in Zusammenhang mit dem gemeinsamen Sport für Menschen mit und ohne Down-Syndrom bzw. mit anderen Handicaps. Dabei steht die Freude am gemeinsamen Sport im Vordergrund.

 

Eure SMV

Schulaufgaben, Kurzarbeiten und Tests

Stand: 24.10.2017

 

Die Prüfungstermine einer Klasse werden auch im jeweiligen Klassenzimmer ausgehängt. Sollten sich Schulaufgaben verschieben (wegen Krankheit des Lehrers oder anderer triftiger Gründe), wird der jeweilige Fachlehrer rechtzeitig darüber informieren und diese Seite wird schnellstmöglich aktualisiert.


Das EvBG wünscht bei allen Prüfungen ruhige Nerven und viel Erfolg!

 

 

  a b c d e f g
5    
6    
7    
8    
9    
10    

 

 

NEUES erfahren

Beiträge von Radio Emil

CO2-Rechner



BÜCHER lesen

Empfehlungen zur Leseförderung
(nicht nur) von Jungen
von www.boysandbooks.de 

Sommer 2022
Winter 2021



TERMINE
einsehen

Di 11.10., 19:00 - 20:00 Uhr:
Klassenelternabend
der 6. Klassen

Di 11.10., 20:00 - 21:00 Uhr:
Klassenelternabend
der 7. Klassen

Do 13.10., 19:00 - 20:00 Uhr:
Klassenelternabend
der 8. Klassen

Do 13.10., 20:00 - 21:00 Uhr:
Klassenelternabend
der 9. & 10. Klassen

Di 24.1.23, 19:00 - 21:00 Uhr:
Informationsabend
zur Einführungsklasse